Wetterbericht für Wassersportler

Donnerstag, 08. Dezember 2022, 00:00 Uhr

©www.wind-berlin.de

 

Wetterlage:

 

Nach Abzug des Tiefs ZORA Richtung Finnland gelangen Berlin und Brandenburg nunmehr in den Einflussbereich des sich von Nordskandinavien nach Süden verlagernden Tiefs ANNIKA, sodass sich der wechselhafte Witterungsabschnitt fortsetzt. Bei Temperaturen, die tagsüber nur wenige Grad über den Gefrierpunkt liegen fallen die Niederschläge teils als Regen, teils auch als Schnee. Am Freitag und am Wochenende stellt sich im Wirkungsbereich eines Zwischenhochs vorübergehend ein etwas ruhigerer, wenn auch winterlich-kalter Wettercharakter ein, bei dem sich die Sonne auch mal wieder zum Vorschein kommt, doch kündigen sich am Sonntag abermals dichte Wolkenfelder mit Schneefällen an.

 

Es liegen keine Warnungen vor.

 

Vorhersage von 00:00 Uhr für den Berliner Raum bis Samstag früh:

 

In der Nacht zum Donnerstag ist es wechselnd, meist stark bewölkt mit gelegentlichen Schneeschauern. Bei einer Tiefsttemperatur um den Gefrierpunkt kann sich Glätte bilden. Tagsüber ist es stark bewölkt und zeitweise fällt Regen oder Schneeregen, anfangs auch nasser Schnee. Der Wind weht schwach aus Südwest, im Mittel mit Stärke 3 und in Spitzen mit Stärke 5. Die Temperatur steigt auf maximal 2°C. Nachts bleibt es wolkenreich, anfangs ist noch etwas Regen oder Schneeregen möglich bei einer Tiefsttemperatur von -2°C. Es besteht Glättegefahr durch überfrierende Nässe.

 

Morgen lockert die Bewölkung vorübergehend auf, zeitweise vermag sich auch die Sonne durchzusetzen und es bleibt niederschlagsfrei. Dazu weht schwacher, von südlichen auf östliche Richtungen drehender Wind, im Mittel Stärke 1 bis 2 und in Spitzen Stärke 3 erreichend. Die Temperatur steigt auf +2°C. In der Nacht verdichtet sich die Bewölkung abermals doch bleibt es zumeist trocken, die Temperatur geht auf -3°C zurück. Örtlich besteht Glättegefahr.

 

Weitere Aussichten bis Montag früh:

 

Am Samstag wolkig mit gelegentlichen Auflockerungen und meist niederschlagsfrei. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen mit Spitzen der Stärke 3, Höchsttemperatur um den Gefrierpunkt. Nachts stark bewölkt und weitgehend trocken, Tiefsttemperatur bei -3°C.

 

Am Sonntag stark bewölkt mit im Verlauf aufkommenden Schneefällen. Schwacher nördlicher Wind mit Spitzen der Stärke 4, Temperaturanstieg auf -1°C. In der Nacht ebenfalls stark bewölkt mit weiteren Schneefällen, Abkühlung auf Werte um -4°C.

 

Meteorologe: Ulmer

 

Hier einige Wassertemperaturen aus Berlin, Brandenburg und der Altmark:

 

Wannsee                                             3,1°C              Tegeler See                            3,8°C

Müggelsee                                          3,2°C              Stechlinsee                             6,5°C

Havel/Spandau                                   3,3°C              Oder/Kienitz                          3,2 °C

Scharfe Lanke / Pichelsdorf               4,2°C              Arendsee                                ----°C

 

Ausgewählte astronomische Daten für Berlin:

 

Sonnenaufgang heute: 08:04 Uhr, Meridiandurchgang der Sonne: 11:59 Uhr,

Sonnenuntergang heute: 15:54 Uhr, Bürgerliche Dämmerung: 41 Minuten.

 

Alle Zeitangaben in MEZ.

Der nächste aktuelle Bericht erscheint heute gegen 06:00 Uhr.

 

Ein Projekt zur praxisnahen Ausbildung von Studierenden der Meteorologie an der Freien Universität Berlin in Zusammenarbeit mit dem Verein Berliner Wetterkarte e.V. und der DTN/MeteoGroup GmbH.